Skip to main content

Fruchtsäurepeeling gegen Falten

Glatte Haut mit Fruchtsäurepeeling bei Falten

Fruchtsäurpeeling gegen Falten vorher nacher BildLebensvitalität und gute Laune zeugen Falten – doch wirklich schön sind sie nicht. Bereits ab Ende 20 verliert die Haut an Feuchtigkeit, büßt Volumen ein und zeigt erste Fältchen. Nun heißt es, dem unliebsamen Alterungsprozess den Kampf anzusagen. Wer seine Mimik allerdings behalten möchte, der macht um Botox, Hyaluron und Skalpell einen Bogen. Gerade erfolgreiche Frauen, die mit beiden Beinen fest im Beruf stehen, können sich gesellschaftlich keine offensichtliche Umgestaltung ihres Gesichts leisten. Vielmehr konzentriert sich die regenerierende Hautpflege auf natürliche Mittel, welche Mimik und Aufbau des Gesichts erhalten und einen Anti-Aging-Effekt mit sich bringen und wirklich hilft. Bewährt hat sich daher die aus der Dermatologie bekannte Fruchtsäurebehandlung in Verbindung mit einem Peeling oder mit einer Creme. Sie wirkt ganz natürlich und zaubert innerhalb kurzer Zeit den früheren Glow zurück ins Gesicht.

Wie wirkt Fruchtsäure gegen Falten?

Ein Fruchtsäurepeeling wird üblicherweise vom Hautarzt durchgeführt, kann aber auch zuhause umgesetzt werden. Bei dem chemischen Peeling dringen mikrofeine Moleküle (Glycolsäure) in die Haut ein. Diese sickern durch die Poren nach unten und erreichen die tieferen Hautschichten. Hier interagieren sie mit körpereigenen Enzymen und regen so die Kollagenbildung sowie die Elastinproduktion an. Medizinisch spricht man von einem Tiefeneffekt, der über Cremes oder Seren niemals zu erreichen ist. Gleichzeitig wird in Folge des Peelings die oberste Hautschicht abgestoßen. Die alten, fahlen Hautschüppchen machen der frischen und gesunden Haut endlich Platz – man schlüpft also geradewegs aus seiner alten Haut heraus. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Haut wirkt rosig und gleichmäßig pigmentiert. Falten und Linien verblassen im Rahmen der Behandlung nach und nach. Die Poren verengen sich und die Haut gewinnt zunehmend an Festigkeit. Die Methode wird so lange praktiziert, bis das gewünschte Hautbild erreicht ist.

 

Welche Hauttypen können mit Fruchtsäure behandelt werden?

Das Fruchtsäurepeeling richtet sich immer nach dem aktuellen Hautzustand des Anwenders. Klassisch kommt die Therapie aus dem Bereich der Dermatologie und wird sogar auf gereizter oder erkrankter Haut angewandt. Insofern kann jedes Hautbild damit kuriert werden. Ob fettige, trockene oder überpigmentierte Gesichtshaut spielt dabei keine Rolle. Lediglich die Dosierung sowie die Länge der Therapie muss angepasst werden. Nebenwirkungen sind, bei sachgemäßer Anwendung, kaum zu befürchten. Da sich die Haut nach dem Einsatz des Peelings etwas gerötet und strapaziert zeigt (was Teil des gewünschten Erneuerungsprozesses ist), sollten Menschen mit sehr empfindlicher Haut die Behandlungsintervalle mit kleineren Pausen dazwischen versehen.

 

An welchen Körperzonen können Falten mit Fruchtsäure behandelt werden?

Falten entstehen zumeist an den Körperstellen, die stark beansprucht werden. Besonders auffällig treten sie im Gesicht, am Hals und am Dekolleté auf. Doch auch an den Händen oder am Bauch (nach einer Schwangerschaft) können sich Falten unschön abzeichnen. Der Vorteil einer Faltenbehandlung mit Fruchtsäure ist, dass sich der Anti-Aging-Effekt an jedem behandelten Areal einstellen wird. Es ist also ganz egal, welche Zone therapiert wird. Ob Krähenfüße am Auge oder Knitterfalten am Handrücken – alle Hautzellen reagieren gleich gut auf die Verjüngungskur.

Fruchtsäure hilft gegen:

  • Mimikfalten
  • Runzelfalten
  • Knitterfalten
  • Falten nach Wundheilungsstörungen

 

In welchem Zeitraum kann man erste Ergebnisse sehen?

In Studien konnte bewiesen werden, dass bereits ab der zweiten Anwendung ein kleiner, sichtbarer Effekt eintritt und feine Fältchen langsam verschwinden. Um ein wirkliches Ergebnis zu erreichen, sollte die Therapie allerdings mehrere Wochen lang durchgeführt werden. Die Haut braucht etwas Zeit für den Volumenaufbau von innen heraus und muss sich auch oberflächlich neu strukturieren. Nach rund sechs bis acht Wochen (bei einem Behandlungsintervall alle sieben Tage in Folge) sollte eine sichtbare Hautstraffung und Glättung augenscheinlich werden. Wer neben den Falten auch Altersflecken beseitigen möchte, kann diese punktuell mitbehandeln.

 

Ab welchem Alter ist ein Fruchtsäurepeeling gegen Falten sinnvoll?

Junge gesunde Sking und ältere HautAus den USA ist bekannt, dass sich bereits junge Menschen von der Kosmetikerin regelmäßig mit solchen Peelings verwöhnen lassen, um die Strahlkraft und den Ausdruck der mädchenhaften Haut möglichst lange beizubehalten. Für Amerikaner stehen Beauty und Anti-Aging an erster Stelle, weshalb man dort erste Anzeichen der Hautalterung bereits in der Entstehung wieder verschwinden lässt. Die meisten Anwender in Europa allerdings greifen zu einem Fruchtsäurepeeling, wenn tatsächlich auch Alterungserscheinungen sichtbar werden. Schließlich lassen sich Lachfalten, Krähenfüße, Marionettenfalten, Zornesfalten oder Stirnfalten damit zuverlässig zurückdrängen. Übrigens: Eine Behandlung mit Fruchtsäure gegen Falten ist auch im hohen Alter noch machbar. Dann lassen sich auf einen Streich auch Altersflecken und unregelmäßige Pigmentierungen entfernen.

 

Wie kann man Altersfalten vorbeugen?

Es gibt viele Anti-Aging-Programme, doch wirklich hilfreich sind die wenigsten. Die im Handel erhältlichen Präparate mögen zwar mit anerkannten Inhaltsstoffen angereichert sein, doch dringen sie kaum in die Haut ein und können folglich wenig bewirken. Unstrittig ist, dass übermäßiges Sonnenlicht die Hautalterung vorantreibt, weshalb das Auftragen einer Tagespflege mit UV-Schutz immer sinnvoll ist. Auch die Ernährung spielt eine wesentliche Rolle. Wer sich ausgewogen ernährt und dabei auf frische und natürliche Komponenten setzt, kann langfristig optisch ein paar Jahre gewinnen. Vor allem der Verzicht auf Zucker soll für das Aussehen sehr förderlich sein, weil Saccharose kleinste Entzündungsherde im Gewebe unterhält und so die Regeneration der Zellen negativ beeinflusst. Ganz verhindern lassen sich die Zeichen eines gelebten Lebens sicherlich nicht. Gut zu wissen ist es da, dass zumindest mittels Fruchtsäurepeeling bis ins hohe Alter hinein signifikante optische Verbesserungen zu erzielen sind.

 

 


Ähnliche Beiträge