Skip to main content

Fruchtsäurepeeling gegen Mitesser

Kann Fruchtsäure helfen um Mitesser zu bekämpfen?

Mitesser auf der NaseMedizintechnisch gesehen handelt es sich bei einem Mitesser nicht um eine Hauterkrankung, sondern um ein eher unbedeutendes Hautmerkmal. Dann nämlich verschließt ein dunkel gefärbter Hornpfropf den Ausgang des Follikelkanals. Was für den Hautarzt eher unspektakulär erscheint, ist für Betroffene ein wahres Problem. Die kleinen schwarzen Punkte gelten gesellschaftlich als Anzeichen mangelnder Hautpflege und als Indiz für einen ungesunden Lebensstil. Wer solche Komedonen (so die lateinische Bezeichnung) an sich feststellt, möchte die charakteristischen Blackheads entfernen – je schneller, desto besser.

Bitte beachten Sie: Hautunreinheiten sollten Sie keinesfalls selbst ausdrücken. Als schonendes Mittel gegen Mitesser haben sich in erster Linie Behandlungen mit Fruchtsäure etabliert. Eine solche Therapie kann bei der Kosmetikerin, einem Hautarzt wie auch in selbstständiger Heimanwendung durchgeführt werden.

Wo kommen Mitesser besonders häufig vor?

Diagram MitesserartenTalgdrüsenverstopfungen führen meistens zu Mitessern und haben unterschiedliche Enwicklungsprozesse. Prägnante, große Blackheads treten vor allem auf den Nasenflügeln oder der Nasenspitze auf. Erste kleine Mittesser zieren gerne die Wangen, das Kinn, die Stirn oder das Dekolleté. Als schwarze Punkte werden sie von anderen Menschen leider direkt wahrgenommen. Vor allem in der Pubertät zeigen sich die verstopften Poren sehr auffällig. Doch auch im späteren Leben können sie sich in stressigen Zeiten entwickeln. Wichtig ist es dann, die Hautpflege darauf abzustimmen und für eine tiefe Reinigung der Poren zu sorgen. Vorzugsweise Fruchtsäure hilft dann, Mitesser ohne ausdrücken entfernen zu können.

Wie wirkt Fruchtsäure gegen Mitesser?

Effektiver Kampf gegen Mitesser – So geht’s: Ganz unabhängig vom Hauttyp rückt ein Peeling mit Fruchtsäure jeglichen Hautunreinheiten entgegen. Ob damit schwarze Mitesser, Pickel oder Akne entfernt werden sollen, macht keinen Unterschied. Zunächst einmal weicht die Säure die oberste Hautschicht auf und entfernt diese sanft, um überhaupt zu den verschlossenen Poren vordringen zu können. Im zweiten Schritt sickert die Säure in den Follikelkanal ein und löst den Talgpfropf dort auf. Die Pore wird tiefgreifend und antiseptisch ausgereinigt. Meist sind wenige Behandlungen im Abstand von fünf bis sieben Tagen nötig, um eine rasche Wirkung zu erzielen und um fiese Hautunreinheiten zu beseitigen. Die Fruchtsäure hilft der Haut dabei, wieder zu einem reinen und makellosen Aussehen zurück zu finden. Die untere Hautschicht wird erstklassig gesäubert und die natürlichen Selbstheilungskräfte der Talgdrüsen angeregt. So verschwinden diese langfristig und die Haut strahlt jugendlich rein.

 

Tipps zur Fruchtsäurebehandlung gegen Mitesser

Mitesser entfernen mit Fruchtsäure vorher nacher BildKonzentrationsstärke vom Fruchtsäuremittel sollte vor Behandlung definiert werden. Wer sich unsicher ist, in welcher Konzentration die Fruchtsäure einzusetzen ist, der könnte zunächst eine Hautfunktionsanalyse beim Hautarzt durchführen lassen. Dabei werden der Fettgehalt, der Feuchtigkeitsgrad sowie der pH-Wert der Haut vermessen. Demgemäß richtet sich dann die Intensität sowie die Länge der angestrebten Therapie. Wer di schwarzen Punkte aber sofort loswerden möchte, sollte auch umgehend handeln. Greifen Sie auf eine niedrige Dosis des Präparates zurück und lassen Sie die Lösung nur kurz einwirken. Zumeist reicht dies bereits aus, um alle Mitesser im ersten Schritt zu vernichten. Sollten sich weiterhin verstopfte Talgdrüsen zeigen, wiederholen Sie die Anwendung einige Tage später und verlängern Sie die Einwirkzeit entsprechend.

Wenn Sie nicht nur die betroffenen Hautareale behandeln, sondern gleich den ganzen Gesichts-, den Hals- und Dekolleté-Bereich, dürfen Sie sich über eine insgesamt strahlende und makellos reine Haut freuen! Mitesser die immer wieder kommen, sollten demgemäß intervallartig behandelt werden. Je häufiger die Prozedur stattfindet, desto stabiler werden sich die Hautzellschichten regenerieren können.

Auf einen Blick:

  • Fruchtsäuren bekämpfen Mitesser zuverlässig
  • Meist führt schon die erste Behandlung mit Fruchtsäure zum Erfolg
  • Bei Fruchtsäurebehandlung nicht ausdrücken, sondern die Komedonen mittels Peeling entfernen
  • Die Behandlung sollte präventiv einmal die Woche durchgeführt werden
  • Die Wirkung verstärkt sich, wenn die Einwirkzeit verlängert wird

 

Wie kann man Mitesser vorbeugen?

Mitesser, Löcher oder sonstige schwarze Punkte kann man nur durch eine regelmäßige und tiefgreifende Reinigung vorbeugen. Unreine Haut kann viele Ursachen haben. Wichtig ist es dann einfach zu wissen, wie die Talgdrüsen gesäubert und die untere, mittlere und oberste Hautschicht von Talg und Bakterien befreit werden können. Fruchtsäurepeelings helfen zuverlässig gegen alle Arten von Hautunreinheiten. Um den pH-Wert weiterhin zu stabilisieren, greifen Sie auf Kosmetik- und Hautpflegeprodukte ohne Parabene, Silikone oder sonstige Toxine zurück. Unterlassen Sie strapazierende mechanische Peelings (mit Salz oder granulatartigen Substanzen), weil diese die Hornschicht nur zu stark verletzen würden.

Unterstützen Sie den gesunden Aufbau Ihrer Haut durch eine basenreiche und vitalstoffreiche Ernährung. Gute Erfahrungen hat man neben Fruchtsäurepeelings auch mit Dampfbädern gemacht, die ebenfalls die Poren öffnen. Dafür muss man allerdings mehrere hintereinander folgende Sitzungen einplanen. Die Ausreinigung der Poren muss dann allerdings hochgradig hygienisch erfolgen, um eine Entzündung bzw. weitere Ausbreitung zu vermeiden.

 

 


Ähnliche Beiträge